Implantattechnik


Der Kieferchirurg oder Zahnarzt entscheidet, welche Implantatform individuell nach dem Zustand des Kiefers, Festigkeit und Volumen des Knochens möglich ist. Zahnimplantate ersetzen fehlende Zähne, indem sie wie künstliche Zahnwurzeln aus Titan auch aus Zirkoniumdioxid in den Kieferknochen eingepflanzt werden.

 

Während einer Einheilphase verwächst die Oberfläche des Implantats mit dem Kieferknochen und wird zum festen Halt für den Zahnersatz. Nach dem Verwachsen mit dem Kieferkochen sitzen Titanimplantate gleich oder teilweise sogar fester als die natürlichen Zahnwurzeln.

 

Auf Implantate kann individuell jede Form des Zahnersatzes wie Einzelkronen, Brücken oder Prothesen befestigt werden. Bei Totalprothesen auf Implantaten besteht sogar die Möglichkeit einer gaumenfreien Herstellung.